Donnerstag, 30. August 2018

Was steckt hinter Lagom dem schwedischen Lebensgefühl?


Wenn mittlerweile gar deutsche Supermarktketten wie bspw. REWE Lagom aufgreifen, dann muss dies ja irgendeinen tieferen Grund haben. Grund für mich, diesem Thema nach zu gehen. Kommt doch kein deutscher Auswanderer an Lagom vorbei. Als erstes ist wichtig zu wissen:

Lagom kann man nicht übersetzen!

Lagom ist auch keine Margarine :-) 



Wobei der Spruch "Lätt & lagom" gut widerspiegelt, was Lagom wirklich ist. Lagom heisst gerade recht. Eben wie ein Prise Salz eine gute Margarine ausmacht, weil es eben gerade recht ist und eine Prise zuviel, das Ganze ungeniessbar machen kann. Dieses

Gerade recht

zieht sich durch alle Lebensbereiche Schwedens wie ein roter Faden. Es zeigt sich in aktuellem Wahlkampf, das die politischen Gegner hier in Schweden bei aller Gegensätzlichkeit sehr kultiviert miteinander umgehen und eben niemand auf die Fresse bekommt. Die schwedische Gesellschaft geht immer davon aus, wie auch immer Lösungen zu finden, die im gegenseitigen Einvernehmen sind. 

Deshalb kann man Lagom auch nicht kaufen!

Man kann Lagom nur leben!

An dieses Lagom leben muss man sich zunächst gewöhnen. Für Deutsche ist Lagom den Autor eingeschlossen wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Wer Tag ein Tag aus gewohnt ist, dass Andere der Meinung sind für einen selbst die Welt permanent in gut und böse einteilen zu müssen, für den ist Lagom die Freiheit pur. Dies merkt man schon, wenn man schwedische Tageszeitungen aufschlägt oder schwedisches Fernsehen schaut bzw. Radio hört. 

Diese Freiheit Made in Lagom ist es auch, die vieles hier in Schweden einfacher macht. Nehmen wir das leidige Thema Altersdiskriminierung, welches es hier einfach nicht gibt. Da Lagom immer auch Löungsorientiert ist, geht Lagom davon aus, dass man das Rentenalter nur herauf setzen kann, wenn man Ältere nicht im Arbeitsprozess ausgrenzt. Dem folgend gibt es in Schweden hinreichend viele Möglichkeiten, wo Ältere ihrem Alter entsprechend eine adäquate Tätigkeit finden und sich bei Bedarf entsprechend qualifizieren können.

Bezüglich der Jagd heisst Lagom bspw. dass natürlich die Jagd zum Leben dazu gehört und eben die Jagd wie Hege und Pflege des Wildbestandes eine Einheit sind. So sind auch Dinge wie Natura 2000, wo das Betreten sensibler Uferbereiche an der Elbe zeitweise gänzlich verboten werden soll, hier in Schweden absolut undenkbar!!!

Denn Lagom schliesst bevormundende Verbote absolut aus! 

Und das ist sehr gut so! Deshalb findet sich auch Lagom im hiesigen Jedermannsrecht wider.  Das schwedische Jedermannsrecht ist nichts anderes als die praktische Umsetzung von Lagom. Natürlich hat hier jeder das Recht, wann und wo er will, welche Uferzonen auch immer zu betreten. Wer in der Schule im Biologie Unterricht nicht gerade die Masern hatte, der weiss eben, dass man im Frühjahr nichts an Nist- wie Laichplätzen zu suchen hat. Dazu bedarf es hier in Schweden keiner Verbote, weil es absolut sinnlos ist, etwas zu verbieten, was man sowieso nicht macht.

Damit macht Lagom das Leben leichter!

Das merkt man im täglichen Umgang miteinander. Wer nicht laufend darauf achten muss, dass er welche Verbote auch immer einhält, der kann sich um die wesentlichen Dinge im Leben wie bspw. echten Naturschutz kümmern. Der kann auch immer egal in welcher Lebenslage darauf bauen, dass er sein Leben und nicht das Leben anderer Leute lebt und falls man dann doch Hilfe benötigt, diese auch bekommt, wie sie gestern nachmittag ein knapp 90 Jähriger Freund in Anspruch nahm. Er kann nicht mehr richtig gehen und musste zum Arzt nach Kalmar. Die hiesige Ambulans fuhr ihn in das Krankenhaus nach Kalmar zur Behandlung. Da er dort schon avisiert war, musste er nicht lange warten und war schon kurze Zeit darauf wieder zurück in Orrefors.

Auch das ist Lagom!

Hilfe ja jederzeit! Aber der ggf. Hilfebedürftige entscheidet noch immer selbst, wann er welche Hilfe in Anspruch nehmen möchte. So heisst immer auch:

Lagom = eigenständig & unabhängig leben!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.