Donnerstag, 18. Oktober 2018

Als Auswanderer in Schweden selbst versorgen?


Keine so gute Idee! Ungeachtet dessen lerne ich seit rund 30 Jahren immer wieder Menschen kennen, die der Meinung sind ausgerechnet dies in Schweden tun zu können. Das sei doch zumindest die Frage gestattet:

Warum sie dazu nach Schweden auswandern wollen?

Das können sie doch genauso gut in der Eifel, im Bayrischen Wald, der Mark Brandenburg oder wo auch immer in deutschen Landen tun. Was soll denn diesbezüglich hier in Schweden nun anders oder gar besser sein? Das erschliesst sich mir nicht so richtig. Für mich ist dieses Ansinnen sich hier in Sverige selbst zu versorgen genauso irreal, wie die Annahme, dass es bei diesen Bild um einen UFO handeln könnte :-)


Beide Fotos oben zeigen rein gar nichts anderes als den Wasserturm von Kalmar am Abend des 03.10.2018 in zugegeben etwas spannender Kulisse. Natürlich kann man wenn man will, daraus eine Ufo Landung konstruieren.


Man muss es nur noch mit Fotos dieser Art kombinieren. Dann kann man sogar erkennen, wie das UFO startet :-) Diese Aufnahme entstand aber schon 2012 an der Westküste Jütlands bei Vedersø Klit.

Was ist also dran am selbst versorgen in Schweden?

Nichts! Rein gar nichts! Es ist einfach nicht möglich, sich zu 100% selbst in Schweden zu versorgen. Es sei denn Sie tun es wie die Rentiere im Winter und weiden die Flechten ab. Nur wer will schon so viele Flechten essen? Bis dato war es immer so, dass durch die Bank weg jeder, den ich seit Ende der 1990er kennen lernte, der mit diesem Ansinnen um die Ecke kam scheiterte. Dieses scheitern ist genauso gesetzmässig wie das Fallgesetz.

Was dagegen sehr sehr gut in Schweden möglich ist, sich von Dingen zu versorgen, die auf eigenem Grund und Boden wachsen und gedeihen. Wer mindestens 100 Quadratmeter sein eigen nennt und einen grünen Daumen hat, damit meine ich nicht die Partei gleichen Namens, der hat durchaus gute Chancen, dies und das für die eigene Versorgung anbauen zu können. Auch Kleintierhaltung so hinreichend genug vor Fuchs, Wolf und Bär geschützt kann sehr erfolgreich sein. Angeln und die Jagd übrigens ebenso! Da kann man schon die eine oder andere Krone sparen. Alles andere aber ist pure Traumtänzerei und dieser Welt fremd.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.