Freitag, 26. Oktober 2018

Wie funktioniert eine Säkerhetsdosa?


Vor einigen Tagen beschäftigte ich mich mit der Frage der Mobilt Bank ID in Schweden. Dieses Mal geht es um eine sehr sichere Alternative, die Säkerhetsdosa. Die Sicherheitsdose wie sie hier in Schweden heisst ist ein kleines handliches elektronisches Gerät mit dem Sie Transaktionsnummern generieren können.

Dieser elektronische TAN Generator funktioniert wie folgt:

- Sie melden sich per Browser im online Banking Ihrer schwedischen Bank an.

- Im Zuge dessen fordert Sie die Applikation auf, sich an Ihrer Säkerhetsdosa mittels PIN anzumelden.

- Danach können Sie online Bank Geschäfte tätigen.

- Zu jeder nun folgenden Transaktion bspw. einer Überweisung etc. erhalten Sie von Ihrer online Banking Applikation einen Zahlencode, den Sie in der Säkerhetsdosa eingeben.

- War die Eingabe richtig, dann gibt Ihnen die Säkerhetsdosa einen Code zurück, den Sie nun in die Applikation per Browser eingeben.

Das war es dann auch schon! Der Vorteil dieses Verfahren liegt im Unterschied zur Mobilt Bank ID darin, dass dieses nicht geknackt werden kann. Wäre dem so, hätte es schon lange in schwedischen Medien Berichte dazu gegeben.

Deshalb ist es im Gegenzug zwingend notwendig, dass Sie bitte Ihre Säkerhetsdosa sicher verwahren. Sollte nämlich jemand in Besitz dieser und Ihres PIN gelangen, dann kann er natürlich wie Sie selbst auf Ihr Bankkonto zugreifen.

Gut zu wissen:

Schwedische Banken werden Sie nie anrufen und von Ihnen verlangen, sich in Ihr Konto einzuloggen und die dabei verwendeten Codes telefonisch zu übermitteln. Wenn Sie wirklich welches Problem auch immer mit Ihrem online Banking haben, dann gehen Sie bitte in die nächste Bankfiliale und lösen es dort.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.