Mittwoch, 24. Oktober 2018

Schwedisches Arbeitsamt wird aufgelöst! - Was heisst das für Auswanderer?


Vor einigen Wochen fragte ich an dieser Stelle: Wird das schwedische Arbeitsamt aufgelöst? Nun deuten die Zeichen auf ja, es wird aufgelöst wie einer Meldung des schwedischen Fernsehen zu entnehmen ist. Wie dies konkret aussehen wird, soll im Januar 2019 bekannt gegeben werden. Bemerkenswert, dass hier in Schweden Partei übergreifend über Blockgrenzen hinweg eine breite Zustimmung für dieses Ansinnen vorhanden ist. Das ist eben eines der Wesensmerkmale der Demokratie Made in Sweden. Wenn hier etwas als sinnvoll erscheint, dann wird es auch getan und nicht welcher Ideologie auch immer folgend torpediert. Das war beim Ausstieg von Vattenfall aus der deutschen Braunkohle schon 2014 so. Bleibt die Frage:

Was heisst dies für deutsche Auswanderer?

Erst einmal nichts! Es ändert sich ja nichts! Die hiesige Arbetsförmedlingen war und ist bis dato wirklich die allerletzte Instanz, die deutsche Auswanderer dabei unterstützt, hier Fuss zu fassen. Eigene Erfahrung aus dem Kreis Nybro zeugt davon, dass leider eher das Gegenteil der Fall ist. Die Arbetsförmedlingen Nybro verhindert eher, dass hier Arbeit suchende Deutsche in den Job kommen. Wie? Das geht ganz einfach in dem man als Arbetsförmedlingen Nybro den Vogel Strauss spielt und einfach nicht seinen Job macht und damit zu dieser Frage:

Was ändert sich dann?

Auch erst einmal rein gar nichts! Es ist nach wie vor und wird es auch ab Januar nächsten Jahres so sein, dass noch immer der direkte Kontakt zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer dazu führt, dass jemand in den Job kommt. Diesen bekommt man nicht, wenn man zu Hause die Couch Kartoffel gibt. Diesen bekommt man auch nicht, wenn man den Dauerstudenten gibt, um dann um so mehr zu scheitern.

Eigene Erfahrung wie Analyse vieler vieler Gespräche mit deutschen Auswanderern zeigen, dass es durchaus möglich ist, auch weit jenseits der 50 hier Fuss zu fassen. Man muss dazu nur zwei Dinge tuen:

  1. Schwedisch lernen
  2. Klinken putzen
Dann klappt es auch mit dem Job. Klinken putzen der Form, dass man ganz einfach vor Ort schaut, wo es passende Stellen gibt und auch bereit ist, etwas vollkommen anderes zu tuen. Die wenigsten deutschen Auswanderer die hierher kamen in den letzten Jahren arbeiten in ihrem alten Job. Viele fanden hier neue spannende Herausforderungen in ganz anderen spannenden Tätigkeiten. In diesem Sinne:

Lycka till o vi ses i Sverige!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.